Kalibrierung und Farbmanagement


Korrekte und konsistente Farben sind kein Luxus, sondern ein absolutes Muss für jeden Fotografen und Kreativen in der Medienbranche.

Es passiert doch immer wieder - das Bild auf dem Monitor entspricht nicht unserer Erinnerung. Das sah doch viel schöner aus, oder?
Vielleicht sind alle Farben daneben, vielleicht auch nur eine oder zwei. Das sollte eigentlich nicht passieren. Und dank unseres Coachings zum professionellen Farbmanagement gehört dies auch der Vergangenheit an.


Das Problem in ein paar Beispielen
 
  • Kamera falsch kalibriert: Die digitale Wertschöpfungskette beginnt bereits mit Farbabweichungen.
  • Monitor falsch kalibiert: Sie sehen falsche Farben und im Extremfall bearbeiten Sie in Photoshop Farben, die gar nicht da sind.
  • Sie verschicken Fotos zum einem Druckdienstleister und erhalten abweichende Drucke zurück.
  • Drucker falsch kalibriert: Sie erhalten flaue, kontrastarme, farbverfälschte Ausdrucke.
  • Scanner falsch kalibiert: Sie lesen Ihre Fotos bereits mit einem Farbstich ein.



Kalibrierung, was ist das?

Jeder Mensch sieht Farben ein wenig anders, und das gleiche gilt für Monitore. Schon ab Werk unterscheidet sich die Farbdarstellung auf Monitoren. Und das wird schlimmer, je älter der Monitor ist.

Selbst die Umgebung, in der Sie die Bilder betrachten, kann das Aussehen der Farben beeinträchtigen. Schätzen Sie sich glücklich, denn es gibt eine Lösung!

Sie können Ihren Monitor so einstellen, dass die Farben korrekt angezeigt werden. Der technische Begriff hierfür ist Kalibrierung. Das hört sich kompliziert an, ist es aber nicht.
In unserem Coaching lernen Sie das notwendige Handwerkszeug zur professionellen Kalibrierung von Monitoren, Kameras, Scannern, Druckern und Beamern.


Profilierung, was ist das?

Ein kalibrierter Monitor allein reicht nicht, der Farbfehler entsteht bereits in der Kamera. Deswegen ist es notwendig, auch die Kamera farbneutral zu profilieren.

Die Profilierung von Kameras erfolgt mit genormten Farbtargets. Im Coaching lernen Sie den korrekten Umgang mit Farbtargets und die Erstellung eigener Kameraprofile, die Sie in Ihren eigenen Workflow (RAW-Workflow, Photoshop und auf Systemebene) einbinden können.


Was ist mit dem Drucker?

Im Coaching lernen Sie auch die Kalibrierung von Druckern kennen.
Insbesondere bei der eigenen Bildausgabe im Home-Office ist die korrekte Farbwiedergabe der eigenen Prints besonders wichtig.

Hierbei nehmen wir auch Bezug auf Normlichtlampen und ihren Einsatzzweck.

Abgerundet wird das Teilthema "Drucker" mit Tipps und Tricks zur korrekten Druckausgabe bei Drittanbietern und Druckereien. Sie vermeiden in Zukunft jede Menge Kopfschmerzen und bereiten Ihre Prints dank ICC-Profilierung und Softproofing perfekt für den Drittanbieter-Druck vor.


Ablauf des Coachings

Sie bringen Ihre Hardware (Laptop / Desktop-Computer + Monitor) mit zum Workshop. Sie benötigen keine eigene Kalibrierungs-Hardware!

Theorieteil: Vermittlung des nötigen Hintergrundwissens zum Thema Farbmanagement und Kalibrierung.
Praxisteil: Gemeinsames Kalibrieren Ihrer Geräte.

Am Ende des Coachings können Sie von uns Kalibrierungs-Hardware vom Marktführer x-rite zum Vorzugspreis erwerben.

 

Coaching: 3 Stunden / Kosten: € 150,-
Zusatzperson: € 30,- (nur als Teilnehmer)
weiterer Rechner:  € 50,-
Zusatzstunde: € 30,-

Anfahrt
Studio Spandau: keine Fahrtkosten
innerhalb Berlins: € 10,- pauschal
außerhalb Berlins: 50 Cent pro Kilometer (Hin- + Rückfahrt)
ggfs. zzgl. Parkgebühren
(Sie zahlen für die entstehenden Kraftstoffkosten und den Zeitaufwand für die Anfahrt.)